Velbert, die Stadt der Schlösser und Beschläge

Herminghauspark


Die Fotos können durch Anklicken vergrößert werden.
Herminghauspark 1


Der Herminghauspark ist ein idyllischer Park inmitten der Stadt Velbert. Er besticht durch seinen alten Baumbestand, einen großen Spielplatz und mehreren Tiergehegen. Wer innerhalb Velberts Erholung sucht, wird sie hier finden. Den Park gibt es seit 1887. Emil Herminghaus ist seit 1912 der Namenspatron des Parks, als er zur Verschönerung 30000 Reichsmark spendete. Eine umfassende Sanierung fand in den Jahren 2004-2006 statt.
Der Haupteingang des Herminghausparks befindet sich an der Cranachstraße. Weitere Eingänge sind an der Uelenbeek zu finden. Betritt man den Park durch den Haupteingang, stößt man nach einigen Metern auf dieses Schild:
Der Orkan "Kyrill" hat am 18. Januar 2007
diese Allee mit 23 Lindenbäumen total zerstört.
Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft
Velberter Bürgervereine e.V.
haben die neuen Bäume
den Bürgern der Stadt Velbert geschenkt.
Velbert, Mai 2007 Der Bürgermeister der Stadt Velbert
dankt den Spendern.
Stefan Freitag


Und ich auch ;-)


Herminghauspark 2


Herminghauspark 3


Zum Vergleich hier ein Foto vom 28.11.2005 der Lindenallee in Richtung Cranachstraße.
Auf den Parkwegen sind bis zu 11 Spielstationen zu finden. Erfinder dieser Spielgeräte war der in Essen geborene Hugo Kükelhaus, dessen Ziel es dabei war, Sinneserfahrungen in Verbindung mit physikalischen und physiologischen Regeln zu bringen.
Hier ist der "Drehstein" zu sehen. Jedes Spielgerät ist mit einer Schautafel erklärt.


Herminghauspark 4


Herminghauspark 5


Ein weiteres Spielgerät ist das "Summloch". Der Kopf wird dabei in eines der Löcher gesteckt, um dann in dem Loch zu summen. Eine Vibration soll dabei im Körper zu spüren sein.


Herminghauspark 6


Herminghauspark 7


Auch der Spielplatz wurde umgestaltet. Neue Klettergerüste und neue Rutschen wurden aufgestellt. Auch wurde eine Wasserpumpe installiert, die die Kinder alleine bedienen können.


Herminghauspark 8




Herminghauspark 9


Herminghauspark 10


Blick in Richtung Cranachstraße mit der neugepflanzten Lindenallee.
Blick durch den Park zur Minigolfanlage, die ebenfalls im Herminghauspark zu finden ist. Herminghauspark 11


Herminghauspark 12


Herminghauspark 13



Im unteren Bereich des 11 ha großen Parkgeländes sind die Tiergehege zu finden. Seit Jahren werden hier Ziegen und Esel gehalten. Auch wurden im Herminghauspark schon einige Esel geboren und getauft - wie bei der Eselstaufe am 27. Mai 2009. In den 1970er Jahren lebten hier auch Rotwild, Flamingos und später auch einige Lamas.


Herminghauspark 14


Dieses Spielgerät nennt sich "Impulskugel Reihe". Ein sicherlich bekanntes Spiel, da es dieses in den 1980er Jahren als Tischspiel zu kaufen gab.
Herminghauspark 15


Herminghauspark 16



Zwei Pfauen sind in einer Voliere zu bestaunen. Früher liefen sie frei durch den Park. Das Fohlen wurde am 25.06.2007 geboren und auf den Namen Goldie getauft.


Der Park bietet im Sommer viel Schatten. Herminghauspark 17




Herminghauspark 18


Die kleinere der zwei Vogelvolieren, in denen Wellensittiche, Kanarienvögel, Hühner und ein Hahn leben.
Herminghauspark 19


Herminghauspark 20


Herminghauspark 21


Herminghauspark 22



Patenschaften können für die Tiere übernommen werden.


Weitere Fotos von den Tieren sind nach dem Klicken auf den unten stehenden Button zu finden. Herminghauspark 23




Herminghauspark 24


Blick vom Teich in Richtung Vogelvoliere.
Der Rinderbach entspringt in der Velberter Innenstadt und fließt durch den Herminghauspark, dann weiter über Birth bis nach Heiligenhaus. 2006-2007 wurde der Rinderbach weitgehend in seiner ursprünglichen Form wieder hergestellt. Herminghauspark 25


Herminghausparktiere



Zurück zur Startseite